Hamburger Hochbahn entscheidet sich für Digital Analytics

Veröffentlicht am 11.09.2014 in Presse

Ehningen – 09 Sep 2014: Mit der Entscheidung für Digital Analytics nutzt die Hamburger Hochbahn AG, das zweitgrößte Nahverkehrsunternehmen Deutschlands, künftig die Web-Analyse-Power der Cloud-Lösung von IBM – benutzerfreundlich aufbereitet und unter Beachtung der deutschen und europäischen Datenschutzbestimmungen. Die Migration der Daten von der On-Premise-Lösung von Webtrends auf die Software-as-a-Service-Lösung von IBM wird von uns betreut.

Die Migration wird noch im Jahr 2014 abgeschlossen sein: Dann bietet die Software-as-a-Service (SaaS)-Lösung IBM Digital Analytics der Hamburger Hochbahn AG die bedarfsgerechte Sammlung der Daten ihrer Web-Auftritte, ihre Auswertung nach zielführenden Kriterien und ihre benutzerfreundliche Darstellung – für die Optimierung aller Seiten und Plattformen. Durch die Verlagerung in die Cloud werden dabei die unternehmenseigenen IT-Kapazitäten geschont. Da die SaaS-Server von IBM Digital Analytics in Deutschland stehen, ist zudem garantiert, dass die strengen deutschen und europäischen Datenschutzbestimmungen eingehalten werden.

Die vollständige Pressemeldung finden Sie auf ibm.de.

Weitere Informationen über IBM Smarter Commerce finden Sie unter: www.ibm.com/smarterplanet/us/en/smarter_commerce/overview/
Die 1911 gegründete Hamburger Hochbahn AG (HOCHBAHN) befördert mit ihrem eigenen Fahrzeugpark aus mehr als 210 U-Bahnen und 720 Bussen über 1,2 Millionen Fahrgäste täglich. Dabei bedient die HOCHBAHN als einer von 34 Partnern im Hamburger Verkehrsverbund (HVV) über 1.400 Haltestellen und ist das größte Verkehrsunternehmen im HVV-Einsatzgebiet. 4.800 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter arbeiten bei der HOCHBAHN rund um die Uhr für einen attraktiven öffentlichen Personennahverkehr und bequeme, zukunftsorientierte Mobilität in Hamburg.

Quelle: IBM