Ihr direkter Draht zu uns: +49 221 973430
Open
X

Wilhelm Koch (WiKo) – Neuer Webshop mit fortschrittlicher Kundensegmentierung

WebSphere Commerce B2B Shop Wilhelm Koch

Die Ausgangssituation

Die Wilhelm Koch GmbH versteht sich als Großhändler und Vollsortimenter für das Installationshandwerk, mit der Lieferung von innovativen Systemen bis zu Artikel des täglichen Haustechnikbedarfs. Das Unternehmen wurde 1914 gegründet und verfügt heute über elf Niederlassungen in Nordrhein-Westfalen und Niedersachsen, wovon sechs über eigene Ausstellungscenter verfügen. Hier wird die Technik erlebbar gemacht. “Haustechnik aus einer kompetenten Hand”, dieser Satz soll den Anspruch des Unternehmens verdeutlichen. Insgesamt liege der Fokus besonders auf umweltfreundlichen und energiesparenden Technologien.

Mit seinen Produkten wie Elektrogeräten, Küchen und Sanitärtechnik ist der Osnabrücker Großhändler regional begrenzt in den Niederlassungen im B2B-Bereich unterwegs und versorgt dabei in erster Linie Handwerksbetriebe mit Ware. Der bestehende Webshop war veraltet und wurde nicht mehr weiterentwickelt. Durch den Online-Shop sollte der Kunde zusätzlich in der Lage sein jederzeit auf relevante Daten zugreifen zu können, auf eine State-of-the-Art Lösung.

Die Lösung

BLUETRADE gestaltete als IBM-Partner auf Basis der bereits gesammelten Erfahrungen im B2B-Bereich eine neue Web-Strategie für die Wilhelm Koch GmbH. Hierbei wurden ein innovatives Geschäftsmodell entwickelt, bei dem hochintegrative Systeme und deren Verflechtung mit Webanalyse-Software und E-Marketing ein reibungsloses Kauferlebnis ermöglichen. Auf Basis von IBM Websphere Commerce als Shop-Lösung und von IBM Digital Analytics für die Echtzeit-Analyse des Kundenverhaltens auf der Website, sowie der IBM System I Struktur, konnte die BLUETRADE eine passende Lösung für die Wilhelm Koch GmbH finden.

Der neue Web-Shop ist im Einsatz und wird von seinen Kunden erfolgreich genutzt: Der Kölner E-Commerce-Spezialist startete hierbei zunächst mit einem Testshop, der die Darstellung der Produkte und Preise, die Verfügbarkeit sowie eine funktionsfähige, marketingnahe Suche demonstriert. Der Herausforderung, rund 300.000 Artikel mit kundenspezifischer Preisgestaltung und Verfügbarkeit schnell abzubilden, haben sich die WiKo-Mitarbeiter engagiert gestellt: Rund 100 Produkte bildet die Site auf einen Blick ab. Je nach Rohstoffpreis und Kundenrabatt ist das System zudem in der Lage, die Preise sofort anzupassen.

Durch die Lösung über die BLUETRADE kann WiKo künftig problemlos weitere Shops für Händler oder Marken aufsetzen, den Webshop künftig flexibel in Eigenregie anpassen und auf neue Herausforderungen reagieren. Künftig könnte hierzu auch die Einrichtung mobiler Webseiten für Smartphones der Händler und Handwerksbetriebe gehören. Mit dem integrierten E-Marketing und der Webanalyse-Software IBM Digital Analystics eruiert das Unternehmen genau, welche Marketingmaßnahmen für das jeweilige Kundensegment geeignet sind.

Smarter Planet

Die neue Lösung für WiKo beinhaltet, dass eine Kundensegmentierung stattfindet. Hierbei sorgt WebSphere Commerce einerseits dafür, dass den Kunden die individuell vereinbarten Preise angezeigt werden oder der Zertifizierung des Kunden gemäß Produkte präsentiert werden oder verborgen bleiben, die ihnen zum Kauf zur Verfügung stehen. Andererseits wird das Interesse des Kundens mit in der Anzeige der Ware und den Suchergebnissen berücksichtigt. Wird verstärkt nach Produkten aus einer bestimmten Produktkategorie gesucht oder daraus gekauft, so wird diese Kategorie im Folgenden stärker gewichtet und Produkte daraus höher platziert. Auch Veränderungen im Suchverhalten werden berücksichtigt um für den Kunden möglichst nur relevante Informationen und Produkte zu liefern und für eine Steigerung der Konversionsrate zu sorgen.

Systems und Infrastruktur

Für den neuen Webshop wurde IBM Websphere Commerce verwendet. Umfangreiche Analysefunktionen sind durch die Anbindung des Systems an IBM Digital Analytics vorhanden. Der Webshop kann unkompliziert mit dem bestehenden ERP-System zusammenarbeiten.

Kundenfeedback

Thomas Schone, Leiter IT der Wilhelm Koch GmbH„Wir haben mit der IBM Smarter Commerce-Lösung bereits in den wenigen Monaten seit dem Launch viel von dem erreicht, was wir uns vorgenommen haben. Unsere Kunden sind sehr zufrieden mit dem neuen Shop und geben uns positives Feedback. Das spüren wir auch am Umsatz – dieser hat sich insgesamt wie auch in Bezug auf die einzelnen Warenkörbe spürbar erhöht.“ (Thomas Schone, Leiter IT bei der Wilhelm Koch GmbH)