Ihr direkter Draht zu uns: +49 221 973430
Open
X

IBM WebSphere Commerce

E-Commerce Implementierung mit IBM WebSphere Commerce

Die modular aufgebaute Plattform WebSphere Commerce erfüllt alle Ansprüchen des Smarter Commerce an ein nahtloses, integriertes Kauferlebnis. Sie unterstützt Unternehmen aller Größen bei der Zusammenarbeit mit Kunden, sowohl im Onlinehandel als auch bei Cross-Channel-Aktivitäten. Die Plattform ermöglicht die Implementierung facettenreicher Business-Maßnahmen. Unkomplizierte Onlineshops, mehrfach integrierte Kontaktpunkte wie Kiosksysteme und Call-Center oder auch vollständig automatisierte und vielschichtige Bedarfsketten können darin effektiv abgebildet werden. WebSphere Commerce wurde von den Analysten Gartner und Forrester 2013/2012 unabhängig als Marktführer im Bereich E-Commerce ermittelt.

IBM WebSphere Commerce bietet Werkzeuge für Business-User

IBM WebSphere Commerce beinhaltet eigene Werkzeuge für Business-User, die ein Management des Shops auch für technisch fremde Fachabteilungen ermöglichen. Zusätzlich können über ein ausgereiftes Rechte und Rollensystem Arbeitsbereiche einzelner Fachabteilungen abgetrennt werden.

Flexibel und eigenständig können Mitarbeitern Ihres Unternehmens Marketingkampagnen mit Hilfe des IBM Management Centers in das Shopsystem integrieren. Auch die Produktpalette und Preisstrategie kann selbstständig an die aktuelle Verkaufssituation angepasst werden. Weiterhin ermöglicht eine Dateiverwaltung für den Shop auch das individuelle Integrieren zusätzlicher Informationen zu Produkten oder Marketingkampagnen. Alles machbar durch die Mitarbeiter der entsprechenden Fachbereiche.

Darüber hinaus ermöglicht WebSphere Commerce mit seinem Accelerator auch allgemeine Shopanpassungen, wie zum Beispiel Logoupdates, Steuereinstellungen oder die Anpassung von Versand- und Zahlungsmethoden. Für die Benutzerverwaltung gibt es die “Organization Administration Console”, mit der die Rechte- und Rollenverteilung von Business-Usern gesteuert wird. Zur Unterstützung der administrativen Aufgaben steht zusätzlich die Administration Console zur Verfügung.

Microsites und Subsites ein USP von WebSphere Commerce

Microsites und Subsites kommen beispielsweise für unterschiedliche Marken, Regionen oder Business Modelle zum Einsatz. Mit WebSphere Commerce gestaltet sich deren Erstellung und Pflege einfach und flexibel. Funktionen, wie zum Beispiel das Katalogmanagement oder eine kundenspezifisch programmierte Suchfunktion lassen sich flexibel und seitenübergreifend zu- bzw. abschalten. Trotzdem bleibt die Layoutgestaltung flexibel und kann individuell auf die entsprechende Microsite angepasst werden.

Infrastruktur auf der Basis von IBM WebSphere

Grundvoraussetzung für einen erfolgreichen Web-Shop ist eine professionelle Infrastruktur, die auf das Besucheraufkommen des Shops individuell zugeschnitten ist und auch zu saisonalen Hochzeiten stabil funktioniert. Um diese hohe Erreichbarkeit des Web-Shops sicherzustellen, wird die Architektur speziell und individuell auf die jeweiligen Faktoren des Shopsystems abgestimmt.

Die folgende Darstellung zeigt beispielhaft die Architektur eines WebSphere Commerce Shopsystems:

WCS Infrastruktur