WBG plant Webshop-Relaunch mit Bluetrade

Veröffentlicht am 26.04.2017 in Presse

Köln/ Darmstadt, 26. April 2017. Die WBG (Wissenschaftliche Buchgesellschaft) plant gemeinsam mit der BLUETRADE E-Commerce & E-Marketing GmbH in Köln einen Relaunch ihres Webshops. Bis August 2017 soll der Shop für mobile Endgeräte optimiert und dadurch noch benutzerfreundlicher werden. Die technische Entwicklung obliegt BLUETRADE.

“Was wir vorhaben, ist eine Optimierung des Shops auf mobile Endgeräte wie Smartphones oder Tablets. Bisher lässt sich der Shop mobil nur eingeschränkt nutzen. Im Zuge des Relaunch wird das Shopssystem Shopware, das bereits ein Responsive Design zur Verfügung stellt, an das existierende System angebunden. Damit können die bestehenden Prozesse vollständig weiterverwendet werden. Zusätzlich ist der neue WBG Shop auf allen Endgeräten gut nutzbar”, so Hermann Schweers, Technical Lead bei BLUETRADE.

Bereits seit 2014 arbeitet die WBG erfolgreich mit BLUETRADE zusammen. Gemeinsam entwickelte man den ersten Webshop auf Basis von IBM WebSphere Commerce, den die WBG heute auf ihrer Onlinepräsenz www.wbg-wissenverbindet.de betreibt. Sowohl das aktuelle Frontend, als auch das E-Commerce Content Management System (CMS) im Backend sollen im Zuge des Relaunch eine Generalüberholung erfahren. „Unser Ziel ist es, unseren Kunden damit ein noch besseres Einkaufserlebnis zu ermöglichen“, erklärt Ingmar Weber, Leiter E-Commerce bei der WBG: „Mit einem modernen Design und einer zeitgemäßen Kundenansprache wollen wir zudem den Austausch in unserer Community fördern.“

Um des Projektziel schneller zu erreichen arbeitet ein Team, bestehend aus Mitarbeitern der BLUETRADE sowie der WBG, mittels der Scrum-Methode eng zusammen. Diese agile Projektmanagement-Methode beinhaltet einen regelmäßigen Austausch zwischen allen Vertragsparteien. Hierdurch wird es möglich, auch vollkommen neue Anforderungen im Projektverlauf einzubinden und Projektteilschritte kurzfristig entsprechend der neuen Anforderungen anzupassen.

Über die WBG

Als wirtschaftlicher Verein hat sich die WBG der Förderung von Wissenschaft und Kultur verschrieben. Sie ist als Verlag tätig und vertreibt ihr Buchprogramm sowohl im Buchhandel als auch an ihre mehr als 100.000 Mitglieder.

Zur WBG gehören auch die Verlagsmarken Theiss, Philipp von Zabern, Lambert Schneider und der Hörbuchverlag auditorium maximum.
Weitere Informationen zum Unternehmen unter www.wbg-wissenverbindet.de.